abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Glossar

Wandelanleihen (Glossar)

Wandelanleihen werden häufig sinngleich als Wandelschuldverschreibungen oder Wandelobligationen bezeichnet. Es handelt sich um festverzinsliche Wertpapiere, die von einer Kapitalgesellschaft ausgegeben und regelmäßig mit einem Nominalzins ausgestattet werden. Den Inhabern wird das Recht eingeräumt, die Wandelanleihen während einer Wandlungsfrist in einem zuvor bestimmten Verhältnis in Aktien zu tauschen. Veräußerungsgewinne, die mit Wandelanleihen erzielt werden, die ab dem 01.01.2009 angeschafft wurden, sind ebenso abgeltungsteuerpflichtig wie sämtliche laufenden Erträge. Veräußerungsgewinne aus Wandelanleihen, die vor dem 01.01.2009 erworben wurden, werden nur dann mit dem allgemeinen Einkommensteuertarif belastet, wenn die Frist zwischen Erwerb und Veräußerung geringer als zwölf Monate war. Die Regeln über Finanzinnovationen gelten nicht für Wandelanleihen.


© Thomas M.R. Disqué
05.12.2008
www.abgeltungsteuer.de


Glossar zu Wandelanleihen als PDF

Wandelanleihen  (Glossar)

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum