abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Fonds

Deutsche Sparer haben's schwer

Deutschland bietet Fondsanlegern im internationalen Vergleich nur mittelmäßige Bedingungen. Besonders schlecht entwickelt sind hierzulande der Anlegerschutz und die Qualität des Produktvertriebs.

Zu diesem Ergebnis kommt die Ratingagentur Morningstar, die für ihre Studie 16 Länder anhand von sechs Kriterien untersucht hat. Dazu gehören der Anlegerschutz, das Informationsangebot in den Fondsprospekten und Jahresberichten, die Verkaufspraktiken, die Gebühren, die Besteuerung sowie die Qualität des Produktvertriebs. Sieger des Vergleichs wurden die USA, Deutschland belegt nur den 13. Platz.
Die schlechteste Note erhielt Deutschland in der Bewertung des Anlegerschutzes. Zwar gebe es wie in den meisten Ländern Gesetze, die gewährleisten, dass das Fondsvermögen bei einer Insolvenz der Fondsgesellschaft geschützt ist. Ein großes Manko sei jedoch das Fehlen einer Aufsichtsbehörde, welche die Werbung und die Vertriebspraktiken überwacht. Deutschland sei das einzige der untersuchten Länder ohne diese Kontrolle. " Die Finanzaufsicht BaFin prüft nur den Verkaufsprospekt, nicht aber den Vertrieb der Produkte", sagt Werner Hedrich, Analyst bei Morningstar in Deutschland. Beim Fondsverkauf würde mitunter mit Attributen wie "Garantie" oder "wertstabil" geworben, obwohl dies auf die Produkte nicht zutreffe.

Kostentransparenz ungenügend

Morningstar bemängelt zudem die ungenügende Kostentransparenz. Die Fondsgebühren seien kaum miteinander vergleichbar. So gebe es in Deutschland keine gesetzlichen Standards zur Ermittlung der Gesamtkostenquote (Total Expense Ratio, TER). Zwar gibt der Branchenverband BVI in seinen Wohlverhaltensregeln die Berechnung der TER vor. Das Nichtbefolgen der Regel sei aber mit keinen Sanktionen verbunden, so Hedrich. So würden einige Anbieter die erfolgsabhängigen Gebühren in die TER einrechnen, andere jedoch nicht. Zudem würden die historischen TERs nicht mit aufgeführt. Hedrich bemängelt auch, dass die Selbstverpflichtung zum Ausweis der Transaktionskosten abgeschafft wurde.
In puncto Transparenz sind viele Länder einen Schritt weiter. So listen die Anbieter in den USA oder Kanada im Fondsprospekt Beispielrechnungen auf, die erkennen lassen, welche Gebühren etwa bei einer Anlagesumme von 10.000 Euro und einer Rendite von fünf Prozent anfallen. Solche Musterrechnungen erleichtern nach Ansicht der Ratingexperten den Vergleich.

Deutsche Sparer haben's schwer

 

Schlechte Noten für den Vertrieb

Bei der Höhe der Kosten belegt Deutschland einen Platz im Mittelfeld. So beträgt die TER bei Rentenfonds 0,75 bis 0,99 Prozent, bei Aktienfonds 1,50 bis 1,99 Prozent. Günstiger sind Aktienfonds in den USA, wo die TER maximal ein Prozent beträgt. Japaner und Kanadier müssen bis zu 2,50 Prozent bezahlen. Bei der Bewertung der Steuerbelastung rangiert Deutschland ebenfalls im Mittelfeld. Mit Einführung der Abgeltungsteuer gilt für Kapitalerträge unabhängig von der Haltedauer ein Steuersatz von 25 Prozent. Morningstar kritisiert, dass beim Tarif nicht mehr zwischen kurzfristigen und langfristigen Investments unterschieden wird.

Schlecht schneidet Deutschland bei der Qualität des Vertriebs ab. So würden die Banken als größter Absatzkanal nach wie vor hauptsächlich eigene Produkte verkaufen und provisionsgetrieben arbeiten. Hier weist die Studie jedoch einen Mangel auf. Sie bewertet nicht nur das regulatorische Umfeld, sondern erfasst auch die Unterschiede in der Anlagekultur. Die Beratung durch einen unabhängigen Anlageberater steht jedoch auch deutschen Anlegern offen - sie nutzen sie nur kaum. "Anleger müssen noch lernen, den Berater so selbstverständlich zu bezahlen wie den Arztbesuch", räumt selbst Hedrich ein.

von Karsten Röbisch
Aus der FTD vom 27.05.2009
© 2009 Financial Times Deutschland

 

Fragen zur Abgeltungsteuer?
Für all Ihre Fragen zur Abgeltungsteuer steht Ihnen eine kostenlose Telefon-Hotline zur Verfügung unter der Rufnummer: 01802/254504

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum