abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Aktien

Freudiges aus China entzückt Europa

London, Paris, Frankfurt: Am Mittwoch konnten sich die wichtigsten europäischen Aktienindizes dank freundlicher Daten aus China erholen. Der EuroStoxx 50 gewann bis zum Mittag 1,70 Prozent auf 2.695,95 Punkte, nachdem er zuvor seit Ende der Vorwoche um über 3 Prozent abgesackt war. In Paris stieg der CAC-40-Index um 0,97 Prozent auf 3.645,32 Punkte. Der britische FTSE 100 gewann 1,37 Prozent auf 5.603,81 Punkte.
Wie bereits an den asiatischen Börsen drängen freundliche Daten aus China Marktteilnehmern zufolge die Sorgen um die Schuldenkrise der Eurozone in den Hintergrund. Dies zeigt sich vor allem in der Entspannung am europäischen Anleihenmarkt. So waren die Risikoaufschläge für Staatstitel finanzschwacher Länder im Vormittagshandel teils deutlich rückläufig. Ein Börsianer verwies insbesondere auf die Auktion einer portugiesischen Anleihe mit einjähriger Laufzeit, die besser aufgenommen worden sei als erwartet.
Besonders gefragt waren entsprechend Finanztitel, neben Automobil- und Rohstoffaktien. An der Spitze des EuroStoxx gewannen Aktien der Banco Bilbao Vizcaya Argentaria (BBVA) 5,40 Prozent auf 7,4590 Euro, gefolgt von Santander mit plus 5,16 Prozent auf 7,6770 Euro. ING verteuerten sich als drittbester Indexwert um 4,34 Prozent auf 7,097 Euro. Auch in London und der Schweiz gehörten Banken und Versicher zu den Favoriten: Papiere der Royal Bank of Scotland (RBS) legten um 4,79 Prozent zu auf 39,3834 Pence und Julius Bär kletterten um 3,86 Prozent auf 39,57 Franken.
Auch die Metallpreise und in deren Fahrwasser die Minenwerte profitierten von der anhaltend guten Stimmung der Einkaufsmanager im Verarbeitenden Gewerbe Chinas.

Freudiges aus China entzückt Europa

Allen voran gewannen Xstrata 4,37 Prozent auf 1.348 Pence.
Dagegen brachen Aktien von Carrefour um 7,57 Prozent auf 32,215 Euro ein und zogen den Einzelhandelssektor gegen den Trend nach unten. Europas grösster Handelskonzern wird im Gesamtjahr wegen der Probleme in Brasilien und auch schwierigen Marktbedingungen in Europa weniger Gewinn machen als ursprünglich angekündigt. Die Analystenreaktionen fielen entsprechend negativ aus. Barclays-Experte James Anstead senkte sein Votum von "Overweight" auf "Equal-Weight" und stampfte das Kursziel von 48 auf 38 Euro ein. Die negativen Nachrichten seien zurück, zumindest zunächst einmal, so Anstead. Einer theoretisch interessanten Bewertung stünden sehr reale Unsicherheiten gegenüber.

01.12.2010
 

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum