abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Aktien

Europas Börsen im Sog der Wall Street

London, Paris, Frankfurt - Am Mittwoch sorgten hohe Aufschläge an der Wall Street für eine freundliche Eröffnung des europäischen Börsenhandels.
Der DAX zog im frühen Geschäft um 0,8 Prozent auf 6263 Punkte an. Der Stoxx 50 gewann ebenfalls 0,8 Prozent. In London legte der FTSE 100 0,6 Prozent zu. Der Pariser CAC 40 rückte 0,7 Prozent vor. Die Anleger nahmen die Vorgaben aus Übersee und Asien dankbar auf. Der Dow Jones hatte am Vorabend in New York mit einem Plus von fast 200 Punkten geschlossen. Auch die wichtigsten Aktienmärkte in Asien zogen an. Hintergrund der Käufe ist die Rückkehr der japanischen Notenbank zur Nullzinspolitik sowie die Hoffnungssignale für die US-Konjunktur: Der ISM-Serviceindex war unerwartet stark gestiegen.
An die Spitze des DAX setze sich ThyssenKrupp mit einem Plus von 1,6 Prozent. Der scheidende Vorstandschef Ekkehard Schultz hatte sich im "Handelsblatt" zuversichtlich gezeigt, dass der Stahlkonzern in diesem Jahr in die Gewinnzone zurückkehren werde. Das Papier gewann gut zwei Prozent. Gefragt waren angesichts der lockeren Notenbankpolitik auch Finanzwerte: Hinter ThyssenKrupp reihten sich Allianz, Deutsche Bank und Deutsche Börse ein. Dagegen trennten sich die Investoren in Frankfurt von den defensiven Aktien des Medizinkonzerns Fresenius sowie der wichtigsten Tochter Fresenius Medical Care, die im frühen Geschäft als einzige der 30 DAX-Werte Abschläge verzeichneten.
Bayer gewann ein Prozent, obwohl das Unternehmen mit Umsatzeinbußen von bis zu neun Prozent bei seinem Multiple-Sklerose-Medikament Betaferon rechnet. Das sagte der Chef von Bayer Schering Pharma, Andreas Fibig, zu Reuters. Trotz des Markteintritts eines Konkurrenzproduktes von Novartis bleibe Betaferon aber ein wichtiges und umsatzstarkes Mittel. Das Medikament der Schweizer wird in Tablettenform verabreicht und muss nicht gespritzt werden. Novartis hatte erst kürzlich die US-Zulassung für Gilenya bekommen. Im MDAX zog Gerresheimer 1,8 Prozent an. Der Verpackungshersteller ist im dritten Quartal in die Gewinnzone zurückgekehrt. Das Unternehmen wies einen Gewinn von 14,1 Mio. Euro aus. Im Vorjahreszeitraum war ein Verlust von vier Mio. Euro aufgelaufen. Das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) legte nach Firmenangaben um 27 Prozent auf 53,3 Mio. Euro zu.

Europas Börsen im Sog der Wall Street

Der Umsatz sei um 6,9 Prozent auf 259,4 Mio. Euro gewachsen, teilte der Spezialverpackungshersteller mit.
ElringKlinger gaben dagegen sechs Prozent ab. Der Autozulieferer erhöht überraschend sein Stammkapital, um weiteres Wachstum zu stemmen. Das MDAX-Unternehmen will bis zu 5.759.990 neue Aktien unter Ausschluss des Bezugsrechts begeben. Dadurch steige das Grundkapital von derzeit 57,6 Mio. Euro auf bis zu 63,4 Mio. Euro.
Asien und USA ziehen deutlich anDie US-Aktienmärkte hatten am Dienstag einen fulminanten Anstieg verzeichnt, nachdem der ISM-Einkaufsmanagerindex für das Dienstleistungsgewerbe einen unerwartet kräftigen Anstieg verbucht hat. Der Dow Jones schloss 1,8 Prozent im Plus bei 10.944 Punkten. Der S&P 500 gewann 2,1 Prozent auf 1160 Zähler und durchbrach dabei die charttechnisch viel beachtete Hürde von 1150 Stellen. Der Nasdaq Composite legte um 2,4 Prozent auf 2399 Punkte zu. In der Folge zogen auch die wichtigsten asiatischen Börsen kräftig an. In Tokio gewann der Nikkei 1,8 Prozent auf 9691 Punkte. Der breit gefasste Topix legte 1,4 Prozent auf 844,5 Punkte zu.

06.10.2010

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum