abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Aktien

Start der Berichtssaison beflügelt Dax

Frankfurt - Am Dienstag knüpft der deutsche Aktienmarkt an die Vortagsgewinne an.
Der X-Dax als ausserbörslicher Indikator für den Dax stand gegen 08.10 Uhr bei 6.176,76 Punkten und damit 0,16 Prozent höher als zum Xetra-Schluss vom Montag, als der deutsche Leitindex in den letzten Stunden von positiven Konjunkturdaten aus den USA profitieren konnte. Der Future auf den Dow Jones Industrial stieg seit dem Xetra-Handelsschluss um 0,44 Prozent.
Nach den etwas ruhigeren Wochenauftakt stehen am heutigen Dienstag eine ganze Reihe von Zahlen auf dem Terminkalender, der im Laufe des Tages von den deutschen Einzelhandelsumsätzen sowie Zahlen zum US-Häusermarkt sowie zu den Industrieaufträgen abgerundet wird. Den Auftakt machte der Gesundheitskonzern Fresenius : Während die Tochter Fresenius Medical Care trotz weiteren Wachstums unüblicherweise unter den Erwartungen abgeschnitten hat, lag der Mutterkonzern im Rahmen der Analystenprognosen. FMC-Aktien verloren im vorbörslichen Handel bei Lang & Schwarz (L&S) 1,86 Prozent auf 40,33 Euro, die Aktien von Fresenius waren mit plus 0,03 Prozent nahezu unverändert.
Adidas legte im Vorfeld der Fussball-Weltmeisterschaft ebenfalls Zahlen zum ersten Quartal vor. Der Sportartikelhersteller erhöhte seine Margenziele für das Gesamtjahr, bestätigte seine bereits angehobene Ergebnisprognose und sieht weiterhin eine Erholung bei seiner Tochter Reebok. Die Papiere verloren vorbörslich dennoch 0,29 Prozent auf 45,12 Euro. Linde lag mit seinen Zahlen im Rahmen der Erwartungen. Der Gasehersteller hat seinen Erholungskurs dank steigender Nachfrage auch im ersten Jahresviertel fortgesetzt und verzeichnete deutliche Zuwächse im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Die Aktien legten bei L&S 0,42 Prozent auf 92,08 Euro zu. Hannover Rück hat im ersten Quartal trotz Erdbeben und Unwettern einen geringeren Gewinnrückgang erlitten als erwartet, die Aktien lagen vorbörslich mit deutlichen 3,36 Prozent im Plus.

Start der Berichtssaison beflügelt Dax

Der Aktien der deutschen Autobauer standen mit den am Vorabend veröffentlichten Absatzzahlen aus den USA im Blickfeld. Nach Daten des Marktforschers Autodata hatte sich der gute Lauf der vergangenen Monate mit einem marktweiten Absatzplus von knapp 20 Prozent fortgesetzt. Volkswagen (VW) konnte sogar um 39 Prozent wachsen, die Aktien waren vorbörslich dennoch 0,08 Prozent schwächer. Auch BMW und Daimler konnten ihre Verkäufe steigern. Porsche verkaufte indes weniger Autos.
Im TecDax bewerteten Händler die Zahlen des Biotechnologie-Unternehmens Qiagen besser als erwartet, jedoch sei die Prognose nicht wie sonst üblich übertroffen worden. Allerdings will das Management auch in den nächsten drei Jahren dynamisch weiter wachsen, was Börsianer zu einem positiven Fazit verleitete. Die Scheine gehörten vorbörslich mit plus 1,96 Prozent auf 17,66 Euro zu den Gewinnern. Aus dem MDax legt Pfeiffer Vacuum am Morgen ebenfalls noch Zahlen vor und war vorbörslich ähnlich gesucht.
Die Aktien der Deutschen Telekom werden ex Dividende gehandelt. Der Telekomkonzern schüttet 0,78 Euro je Anteilsschein an seine Aktionäre aus, so dass die Aktien nur deshalb deutlich im Minus lagen.

04.05.2010
 

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum