abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Aktien

Aufgrund von Gewinnmitnahmen Dax schwächer

Frankfurt - Nach vier erfreulichen Handelstagen in Folge litt der Dax am Freitag unter Gewinnmitnahmen.
Er schloss 0,21 Prozent tiefer bei 6.120,05 Punkten. Auf Wochensicht dagegen verzeichnete der deutsche Leitindex, der am Vortag den höchsten Stand seit 18 Monaten erreicht hatte, ein Plus von mehr als zwei Prozent. Der MDax verabschiedete sich mit einem Tagesverlust von 0,11 Prozent bei 8.162,59 Punkten ins Wochenende, und der TecDax sank um 0,66 Prozent auf 826,75 Punkte.
"Wir sehen nach dem jüngsten Anstieg eine Verschnaufpause auf hohem Niveau", sagte Analyst Christoph Schmidt von der N.M.F. AG. Der von den Euro-Ländern beschlossene Notfallplan für Griechenland hatte laut Schmidt indes kaum Einfluss auf das Handelsgeschehen.
Nach Details zur laufenden Kapitalerhöhung ging es für Volkswagen -Vorzüge an der Dax-Spitze um 3,95 Prozent auf 69,20 Euro hoch. Marktteilnehmer äusserten sich vor allem positiv über den am Vorabend auf 65 Euro festgelegten Bezugspreis. Auch die Nachfrage nach der Vorabplatzierung konnte überzeugen.
Die Salzgitter-Titel erholten sich vom Kursrutsch nach den Zahlen und schlossen 0,28 Prozent höher bei 68,94 Euro. Der Stahlhersteller arbeitet sich nach einem verlustreichen Jahr langsam aus der Krise und bestätigte seine Jahresprognose. Gründe für die zeitweisen Verluste waren laut Händlern die drastische Dividendenkürzung und der laut Salzgitter "verhaltene Start in das erste Quartal". Dagegen büssten SAP-Papiere nach Zahlen des Konkurrenten Oracle 1,30 Prozent auf 35,290 Euro ein.
Mit Kursgewinnen von 10,29 Prozent auf 7,471 Euro waren indes die Aktien von Praktiker Favorit im MDax. Während die Zahlen der Baumarktkette am Markt auf ein geteiltes Echo stiessen, stiess der Ausblick auf Beifall. Positive Analystenkommentare liessen die Papiere des Bau- und Dienstleistungskonzerns Hochtief um 2,93 Prozent auf 61,75 Euro steigen. Bei den Technologiewerten sackten Singulus um 4,41 Prozent auf 4,550 Euro ab.

Aufgrund von Gewinnmitnahmen Dax schwächer

Der Spezialmaschinenbauer will nach den gestiegenen Verlusten und einem Umsatzrückgang im vergangenen Jahr operativ wieder schwarze Zahlen schreiben. "Die Verluste sind noch höher als erwartet", bemängelte ein Analyst. Die Abschläge von 8,05 Prozent auf 8,441 Euro bei Nordex-Titeln führte ein Händler auf Berichte über eine Aktienplatzierung zurück.
Der erste Handelstag für die Aktien von Tom Tailor dürfte kaum Begeisterung für weitere Börsengänge wecken. Nach einem ersten Kurs von 13,00 Euro, der dem Ausgabepreis entsprach, standen die Titel des Textilunternehmens zum Börsenschluss bei 12,85 Euro.
Der EuroStoxx 50 schloss am letzten Handelstag der Woche 0,24 Prozent schwächer bei 2940,94 Punkten. Auch für die Indizes in Paris und London ging es bergab. In New York notierte der Dow Jones zum europäischen Handelsschluss moderat im Plus.
Am Rentenmarkt stieg die durchschnittliche Rendite börsennotierter Bundeswertpapiere auf 2,79 (Vortag 2,76) Prozent. Der Rentenindex Rex sank um 0,18 Prozent auf 124,59 Punkte. Der Bund Future verlor 0,05 Prozent auf 122,81 Punkte. Der Referenzkurs des Euro fiel. Die Europäische Zentralbank (EZB) setzte den Referenzkurs auf 1,3353 (1,3356) Dollar fest. Der Dollar kostete damit 0,7489 (0,7487) Euro.

27.03.2010

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum