abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Aktien

Verluste zu besorgen

FRANKFURT - Der deutsche Aktienmarkt startete den zweiten Handelstag in Folge mit Abschlägen in den Handel.
Laut Händlern sorgten negative Vorgaben sowie die Gewinnmitnahmen vor dem mit Spannung erwarteten US-Arbeitsmarkt am Freitag für die Verluste. Der Leitindex Dax sank um 0,73 Prozent auf 5.775,70 Zähler. Für den MDax ging es um 0,19 Prozent auf 7.693,53 Zähler nach unten und der TecDax fiel um 0,45 Prozent auf 812,99 Zähler zurück.
Insgesamt sprachen Marktteilnehmer aber von einer deutlich verbesserten Stimmung dank einer Entspannung der Sorgen um Griechenland und einem in der Folge in Richtung 1,37 US-Dollar erholten Euro. Die Experten bei Close Brothers Seydler schrieben in ihrem Morgenkommentar, die Makro-Daten der kommenden Tage, allen voran der US-Arbeitsmarktbericht für Februar am morgigen Freitag dürften darüber entscheiden, ob der zuletzt positive Trend anhält. Im Handelsverlauf am Donnerstag könnten die Zinsentscheidungen von BoE und EZB erst einmal für Gesprächsstoff sorgen.
Auf Unternehmensseite gab es zur Abwechslung nur zwei Unternehmen mit Zahlen: Beiersdorf und ProSiebenSat.1 . Beiersdorf gehörten mit plus 0,75 Prozent auf 45,600 Euro zu den Favoriten im Dax. Ein Händler nannte den Ausblick "gut". So teilte der Konsumgüterkonzern mit, im laufenden Jahr schneller als der Markt wachsen zu wollen. Die gesenkte Dividende sei mehr oder weniger erwartet worden, fügte der Börsianer hinzu. ProSiebenSat.1 hatten indes leichte Orientierungsprobleme, der Kurs pendelte zwischen Gewinnen und Verlusten und gab zuletzt 0,13 Prozent auf 11,335 Euro nach. Ein Börsianer sagte, der Ausblick sei "nicht wirklich grossartig". Die Commerzbank stufte zudem die Aktien von "Buy" auf "Hold" ab.
Deutlicher fielen die Verluste vom MDax-Kollegen Vossloh aus, dessen Titel am Index-Ende um 2,40 Prozent auf 72,72 Euro nachgaben. Börsianer verwiesen auf einen Artikel der "Financial Times Deutschland", der Zweifel in Peking bezüglich der Schnellbahnprojekte thematisiert.

Verluste zu besorgen

Dem Zeitungsartikel zufolge fahren die teuren Hochgeschwindigkeitszüge in China Verluste ein und der Bahnindustrie drohten nun Auftragseinbrüche aus dem Ausland. Ein Aktienhändler kommentierte: "Das ist sehr negativ für den Bahnausrüster Vossloh. Weitere Projekte könnten vermutlich eingestellt werden und die China-Fantasie dürfte aus der Aktie rausgehen."
Ausserdem standen die angekündigten Index-Veränderungen im Blick. Singulus Technologies verteuerten sich um 4,83 Prozent auf 4,749 Euro. Die Titel des Spezialmaschinenbauers werden ab Montag, 22. März, wieder in den TecDax aufgenommen und ersetzen dort dann Rofin-Sinar , wie die Deutsche Börse am Vorabend nach Handelsschluss mitgeteilt hatte. Singulus war erst im September 2009 aus dem Technologie-Index herausgefallen. Das sei eine Überraschung, sagte ein Börsianer. Rofin-Sinar fielen um rund ein Prozent.
Wie erwartet gab es keine Änderungen im Dax . Im MDax gab es ebenfalls keine Änderungen, was aus Sicht des Händlers etwas überraschte. Pfleiderer , die als möglicher Abstiegskandidat gegolten hatten, bleiben somit im Index und kletterten daraufhin um mehr als ein Prozent. Im SDax werden die Aktien von Balda und Amadeus Fire neu aufgenommen. Hier zeigten Balda-Aktien mit einem Kurssprung um mehr als sechs Prozent die stärkste Reaktion. Dafür fallen Curanum und Arques heraus.

04.03.2010

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum