abgeltungsteuer.de Das Portal zur Abgeltungsteuer
Aktien

Strategen vertrauen auf Aktien

Trotz des zweiten Börseneinbruchs in diesem Jahrzehnt glauben Experten an langfristige Überlegenheit gegenüber Renten.
Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten und schauen Sie die Papiere nicht mehr an. Nach vielen Jahren werden Sie sehen: Sie sind reich." Wer diesen Ratschlag von Börsenlegende André Kostolany in den vergangenen Jahren befolgte, wird den Altmeister heute verfluchen. So erzielten Anleger, die Ende 1998 einen Teil ihres Ersparten in den Dax investierten und zehn Jahre später ihre Bestände veräußerten, einen jährlichen Verlust von 0,4 Prozent - die Inflation noch nicht eingerechnet.

Rund um den Globus erwies sich die Aktienanlage selbst in den vergangenen zwanzig Jahren als weniger dominant als gemeinhin angenommen. Nach der Asienkrise Ende der 90er-Jahre, dem Platzen der Internetblase zu Beginn des Jahrtausends und dem verheerenden Kurseinbruch infolge der Finanzkrise stehen Aktionäre heute kaum besser da als Anleiheninvestoren. In einigen Ländern, etwa in Japan und Großbritannien, fuhren Anleger mit sichereren Staatspapieren sogar besser.

Um Aktien überhaupt noch eine klare Überlegenheit zubilligen zu können, bedarf es schon eines sehr tiefen Blickes in die Vergangenheit. Wie aus dem Jahrbuch 2009 der Credit Suisse hervorgeht, erzielten Aktien von 1900 bis Ende 2008 eine durchschnittliche Realrendite von sechs Prozent, während lang laufende Staatsanleihen nur 2,2 Prozent abwarfen. Untersucht wurden die Börsen von 17 Ländern, die 90 Prozent der globalen Marktkapitalisierung repräsentieren. Eine solch lange Periode übersteigt jedoch bei Weitem den Zeitraum, der einem Anleger zum Vermögensaufbau bleibt. Wäre es daher nicht ratsam, mehr Geld in Anleihen zu investieren?

Nein, sagen Experten. Trotz der aktuell schlechten Beweislage glauben sie an die Überlegenheit der Aktie, die sich schon schnell wieder zeigen kann. "In den kommenden zwei Jahren erwarte ich bei europäischen Aktien einen Kursanstieg von rund 30 Prozent", sagt Frank Naab, Leiter Portfoliomanagement Private Banking des Bankhauses Metzler. "Der Markt hat mehr verloren, als die faire Bewertung zulässt", sagt Naab. Er orientiert sich vor allem am Kurs-Buch-Verhältnis, "das mit aktuell 1,2 deutlich unter dem langfristigen Durchschnitt von 1,75 liegt".

Strategen vertrauen auf Aktien

Die Gefahr, dass wegen der restriktiven Kreditvergabe der Banken und der damit verbundenen geringeren Investitionen die mittel- und langfristigen Aktienrenditen geringer ausfallen als in der Vergangenheit, sieht er nicht.

Auch Hans-Jörg Naumer, Leiter der Kapitalmarktanalyse bei Allianz Global Investors, zweifelt nicht an der langfristigen Überlegenheit von Dividendentiteln. "Auf Sicht der kommenden zwei bis drei Jahrzehnte erwarte ich eine jährliche Realrendite von rund 7,5 Prozent." Dies entspricht etwa der realen Dax-Rendite, die seit der Gründung der Bundesrepublik bei etwa acht Prozent per annum liegt. Auf lange Sicht böten Aktien immer noch das beste Rendite-Risiko-Verhältnis, und die Chancen auf langfristig hohe Renditen seien gerade jetzt besser denn je, so Naumer. Laut Investmentgesellschaft Pzena liegt die Risikoprämie von Aktien im S&P 500 gegenüber US-Staatsanleihen derzeit bei 13,3 Prozentpunkten, seit 1980 waren es im Mittel nur 2,7 Prozentpunkte.

Trotz der optimistischen Prognosen sollten Anleger nie vergessen, dass Aktien kurzfristig stark schwanken können. Und die Ausschläge haben in der jüngeren Vergangenheit sogar zugenommen. Wer damit nicht leben kann, sollte besser zu Staatsanleihen greifen. So reich, wie von Kostolany beschworen, werden sie damit wohl nicht. Doch sie können ruhiger schlafen.
 
von Franz von den Driesch
FTD.de, 26.04.2009
© 2009 Financial Times Deutschland

Fragen zur Abgeltungsteuer?
Für all Ihre Fragen zur Abgeltungsteuer steht Ihnen eine kostenlose Telefon-Hotline zur Verfügung unter der Rufnummer: 01802/254504

1
Haben Sie Fragen?
Ihr persönlicher Expertenrat zur Abgeltungsteuer!

Schreiben Sie eine E-Mail.
Abgeltungsteuerrechner
 
 
Ledige
Verheiratete
 
Bayern + BaWü
Andere Bundesländer
Keine Kirchensteuer
 
Newsletter
Newsletter
Top Schlagworte
Abgeltungssteuer Aktien Dab Doppelbesteuerungen, Drittstaaten, Einkommensteuer Schweiz, Vergangenheit, Verhandlungen, Wortlaut,
Top Artikel
Den Fonds fürs Leben finden
Den Fonds fürs Leben finden
Aktienanleihen profitieren von der Abgeltungsteuer
Aktienanleger müssen leiden
Abgeltungsteuer - ganz einfach    Was ist die Abgeltungsteuer?    Entwicklung der Abgeltungsteuer    Abgeltungsteuer international                 Impressum